Mieterkämpfe Vom Kaiserreich bis heute – Das Beispiel Berlin

Die Küfa der Akti­ons­gruppe Riggter Str. 71–73 beginnt um 20 Uhr. Um 21 Uhr beginnt dann die Buch­vor­stellung:
Woh­nungsnot, explo­die­rende Mieten und die Ver­drängung von Mieter*innen sind bren­nende Themen unserer Zeit – genauso wie der andau­ernde Protest dagegen. Doch dass Mieter*nnen auf die Straße gehen und Wider­stand gegen Hauseigentümer*innen, Investor*innen und eine unso­ziale Woh­nungs­po­litik leisten, ist nicht neu. Zahl­reiche der meist ver­ges­senen Kämpfe werden in dem kürzlich im Verlag Bertz + Fischer erschie­nenen Buches Mie­ter­kämpfe
Vom Kai­ser­reich bis heute – Das Bei­spiel Berlin vor­ge­stellt. Auf der Ver­an­staltung wird es um Mie­ten­kämpfe von den Blu­men­stra­ßen­kra­wallen über die Räumung der Mainzer Straße bis zur heu­tigen Ver­tei­digung von Häusern und Woh­nungen gehen.

http://​www​.bertz​-fischer​.de/​p​r​o​d​u​c​t​_​i​n​f​o​.​p​h​p​?​p​r​o​d​u​c​t​s​_​i​d=537