Buch: Berlin Buster’s Social Club (Hg.) Unerhört! – Adbusting gegen die Gesamtscheiße mit Vorwort von mir

Ver­än­derte Werbung als Gesell­schafts­kritik

Mit einem Vorwort von Peter Nowak ISBN 978–3‑89771–281‑2 Erschei­nungs­datum: März 2020 Seiten: 136 Aus­stattung: Quer­format | 4‑farbig

Book-Release: „Unerhört! Adbusting gegen die Gesamt­scheiße“ geht am 13.3.
um 20h im Buch­laden Schwarze Risse in die zweite Runde

Im März 2020 erscheint die 2. Auflage des Buches „Unerhört! Adbusting
gegen die Gesamt­scheiße“ völlig über­ar­beitet im Unrast Verlag. Die
Herausgeber*innen von Berlin Busters Social Club feiern den Book-Release
am Freitag, den 13. März im Buch­laden Schwarze Risse in Berlin um 20 Uhr.
Der Ein­tritt zur Ver­an­staltung ist kos­tenfrei. Um das Mit­bringen von
Clowns­nasen wird gebeten.

Großes Interesse am Buch
Als 2019 der Berlin Busters Social Club das Buch „Unerhört! Adbusting
gegen die Gesamt­scheiße“ als Under­ground­projekt im Selbst­verlag
ver­öf­fent­lichte, konnten sich nicht einmal die Autor*innen Adbustian
Bus­tefka und Boris AdBuster vor­stellen, was für ein Erfolg die Sammlung
von Bildern und Geschichten poli­ti­scher Stra­ßen­kunst werden würde. Doch
innerhalb eines Jahres wurde der Berlin Busters Social Club zu über 80
Ver­an­stal­tungen im In- und Ausland ein­ge­laden, um ihr Werk zu
prä­sen­tieren. „ Am Ende mussten wir leider Sorry sagen zu den Leuten, die
das Buch kaufen wollten. Denn die ganze 1. Auflage von 750 Büchern ist
restlos ver­griffen“ bedauert Boris.

Die zweite Auflage
Doch nun erscheint im Unrast-Verlag eine über­ar­beitete 2. Auflage des
Erfolgs. „Das neue Buch ist fast doppelt so dick geworden“ berichtet
Adbustian. Zusätzlich zu dem bis­he­rigen Material gibt es nun Kapitel zu
Adbusting und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­gue­rilla seit 5000 vor Christus. Eine Lücke
des bis­he­rigen Buches wurde mit einem Kapitel zu Inter­ven­tionen in
Wahl­kämpfen geschlossen. Ein wei­teres Kapitel beschäftigt sich mit
Adbus­tings von Rechts. „Und die aktu­ellen Ereig­nisse im Bereich Repression
haben wir auch ein­ge­ar­beitet“. Selbst­ver­ständlich gibt es auch wieder die
beliebte Anleitung zum Öffnen von Wer­be­vi­trinen. „Aber nur bei der eigenen
Vitrinen im Wohn­zimmer oder Ver­einsheim anwenden“ betont Boris.

Ein­ladung zur Buch­prä­sen­tation
Wer sich selbst ein Bild vom Berlin Busters Social Club und ihrem Buch
„Unerhört! Adbusting gegen die Gesamt­scheiße“ machen möchte, hat dazu am
Freitag, den 13. März 2020 im Buch­laden Schwarze Risse um 19:00 Uhr beim
Book Release eine her­vor­ra­gende Gele­genheit. Neben der Prä­sen­tation des
Buches erwartet das Publikum ein Beitrag von Regie­rungs­ober­me­ga­ge­heimrat
Müll­hal­denzwang, Bun­desamt für Ver­fas­sungs­schmutz (BfV) und Gene­ral­oberst
i.G. Zornig, Mili­tä­ri­scher Abwehr­dienst (MAD). Sie werden aus ihrer Arbeit
im Gemein­samen Adbusting-Abwehr­zentrum (GAAZ) von Bund und Ländern
berichten.

Das Buch
Das Buch „Unerhört: Adbusting gegen die Gesamt­scheiße“ erscheint mit einem
Vorwort von Peter Nowak im Unrast Verlag, Münster. Es hat 136 und
erscheint im März 2020. Die ISBN lautet 978–3‑89771–281‑2. Für 14,00 Euro
ist es im Buch­handel käuflich zu erwerben. Für Rezen­si­ons­an­fragen wenden
Sie sich bitte an den Unrast-Verlag, Presse- und Öffent­lich­keits­arbeit:
Carolin Bur­mester, c.​burmester@​unrast-​verlag.​de

Ver­an­stal­tungen?
Falls ihr eine Ver­an­staltung zum Thema Adbusting oder
Kom­mu­ni­ka­ti­ons­gue­rilla mit dem Berlin Busters Social Club (bbsc)
orga­ni­sieren möchten, freuen wir uns über Anfragen über bbsc@​riseup.​net

Mehr Infos:
https://​www​.unrast​-verlag​.de/​v​o​r​a​n​k​u​e​n​d​i​g​u​n​g​e​n​/​u​n​e​r​h​o​e​r​t​-​a​d​b​u​s​t​i​n​g​-​g​e​g​e​n​-​d​i​e​-​g​e​s​a​m​t​s​c​h​e​i​s​s​e​-​d​etail