Katja Schwaller (Hg.) Technopolis.Urbane Kämpfe in der San Francisco Bay Area. Assoziation A, Berlin 2019, 231 Seite, 19,80 Euro

Sand im Tech-Getriebe

Das Buch macht deutlich, dass sich die urbanen Kämpfe gegen die Tech-Industrie nicht im Beschä­digen von Uber-Rollern erschöpft, eine Praxis, die in Berlin in letzter Zeit für Schlag­zeilen sorgt.

Erst kürzlich wurde im US-Bun­des­staat Kali­fornien ein Gesetz beschlossen, dass den Beschäf­tigten der Fahr­dienst­leister Uber und Lyft ein Recht auf Min­destlohn und weitere Sozi­al­leis­tungen garan­tiert. Es ist der Erfolg einer wach­senden Pro­test­be­wegung in den USA, die sich gegen Tech-Kon­zerne wie Google, Facebook und Uber richtet. Das Silicon Valley ist seit den sech­ziger Jahren der Schau­platz zahl­reicher sozialer Initia­tiven, die eine viel­fältige Gegen­kultur her­vor­ge­bracht haben.Die Schweizer Jour­na­listin.…

.… Katja Schwaller hat ein Buch her­aus­geben, das einen Über­blick über die urbanen Kämpfe in der San Fran­cisco Bay Area bietet. In Bei­trägen und Inter­views wird anschaulich gemacht, welche gra­vie­renden Aus­wir­kungen der Auf­stieg der Gig-Öko­nomie auf die Lebens- und Arbeits­be­dinungen der Men­schen hat. Der Ökonom Richard Walker widerlegt den Mythos von den sau­beren, gut bezahlten Arbeits­plätzen. Das treffe nur für einen kleinen Teil der dort arbei­tenden Tech­niker zu. Walker richtet seinen Blick auf die vielen »ungla­mou­rösen Jobs in den Maschi­nen­hallen, Lager­hallen, Küchen und Last­wagen«, ohne die die Tech-Industrie nicht funk­tio­nieren würde. In meh­reren Kapiteln werden unter­schied­liche Pro­test­formen gegen Google, Uber und andere vor­ge­stellt. Dazu gehört die Blo­ckade von Google-Bussen, in denen die gut­be­zahlte Schicht der Beschäf­tigten von ihren Lofts zu ihren Arbeits­plätzen trans­por­tiert wird.

Die Akti­vistin Eryn McElroy stellt ein Mapping-Projekt vor, das »Orte der Ver­drängung« auf­zeigt. Darüber hatte sie 2017 in Berlin auf einer Ver­an­staltung der Ber­liner Kam­pagne gegen Google berichtet. Der geplante Google-Campus in Berlin-Kreuzberg wird vorerst nicht gebaut. Davon handelt der letzte Beitrag. Das Buch macht deutlich, dass sich die urbanen Kämpfe gegen die Tech-Industrie nicht im Beschä­digen von Uber-Rollern erschöpft, eine Praxis, die in Berlin in letzter Zeit für Schlag­zeilen sorgt.

Peter Nowak

Erst­ver­öf­fent­li­chungsort:
https://jungle.world/artikel/2019/42/sand-im-tech-getriebe