Die größere Gefahr ist ein Hang zum McCarthyismus in der Debatte

Ist Corbyn eine Gefahr für das jüdische Leben?

Mit der Kritik an der regres­siven Israel­kritik hat Rich Recht. Doch hier wird merk­wür­di­ger­weise aus­ge­blendet, dass in Groß­bri­tannien die Nah­ost­de­batte sehr stark durch die Brille des Anti­ko­lo­nia­lismus gesehen wird. Dabei hat der Soziologe Peter Ullrich bereits vor mehr als 10 Jahren die unter­schied­lichen Dis­kurse zum Nah­ost­kon­flikt in Deutschland und Groß­bri­tannien in dem Buch »Die Linke, Israel und Palästina« unter­sucht.

Es läuft nicht schlecht für den bri­ti­schen Oppo­si­ti­ons­führer Jeremy Corbyn. Beim ersten Fern­seh­duell mit Pre­mier­mi­nister Boris Johnson erzielte er einen Ach­tungs­erfolg. Zudem gelingt es ihm,.…

„Ist Corbyn eine Gefahr für das jüdische Leben?“ wei­ter­lesen