Schweigen und Verschleppung

Ein neues Buch über das Leben von Roman Ros­dolsky und dessen Frau Emmy, die Trotzki nahe­standen, gibt die Mög­lichkeit, das Werk eines wenig bekannten mar­xis­ti­schen Öko­nomen ken­nen­zu­lernen.

«Mit per­ma­nenten Grüssen» ist eine merk­würdige Form, sich zu ver­ab­schieden. Manche dürften sich dabei…

„Schweigen und Ver­schleppung“ wei­ter­lesen