Das Kleidungsgeschäft »Modeinstitut« in Friedrichshain muss nach siebzehn Jahren gehen, nachdem die Fortis Group das Haus gekauft hat.

Ausverkauf wider Willen

Esther Walter hat die Hoffnung nicht auf­ge­geben, dass das Mode­institut doch noch bleiben kann. Sie ver­weist auf den Blu­men­laden »Pus­te­blume« in unmit­tel­barer Nähe. Trotz der Kün­digung im Juni 2018 exis­tiert der Laden heute noch. Die Besit­zerin Carmen Les­soued-Metzdorf konnte einen neuen Vertrag aus­handeln.

»Ver­drängung stoppen – Wir bleiben alle«, steht auf einem der zahl­reichen Trans­pa­rente, die seit Monaten aus den Fenstern der Sama­ri­ter­straße 8 in Fried­richshain hängen. Die Bewohner*innen des Hauses wurden zu Mietrebell*innen, nachdem sie vor einem Jahr erfahren hatten, dass die .…

„Aus­verkauf wider Willen“ wei­ter­lesen
Spot your Landlord

Das Firmengeflecht von Padovicz und Co. öffentlich machen

Lerne Deinen »Eigen­tümer« kennen

Mit wem haben wir es als Mieter/​innen eigentlich zu tun? Ein Mittel der Immo­bi­li­en­wirt­schaft ist die Ver­schleierung der ver­ant­wort­lichen Eigen­tümer und Haus­ver­wal­tungen bis zur Anony­mi­sierung. Darüber klagen Mieter/​innen immer wieder. Die Kam­pagne „Padovicz und Co. an den Pranger“, die am 9. April…

„Das Fir­men­ge­flecht von Padovicz und Co. öffentlich machen“ wei­ter­lesen