Gewerkschaften sollen Zeichen gegen Rechts setzen

Aufruf zum zehnminütigen Streik

»Wir schlagen vor, dass die Gewerk­schaften zu einer zehn­mi­nü­tigen Arbeits­nie­der­legung am Mittwoch, dem 4. März, um zehn Minuten vor zwölf Uhr auf­rufen – am Tag der zen­tralen Trau­er­feier der Stadt Hanau«, heißt es in der Petition von Benedikt Hofmann.

In den ver­gan­genen Tagen wurde viel über den Kampf gegen Rechts geredet und geschrieben. Jetzt hat der Rechts­anwalt Benedikt Hopmann eine Petition gestartet, mit der er einen beson­deren Akzent im Kampf gegen Faschist*innen in der Stadt des ras­sis­ti­schen Amok­laufs setzen will, bei dem neun Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund, der Täter und die Mutter des Täters ums Leben kamen. »Wir schlagen vor,

„Aufruf zum zehn­mi­nü­tigen Streik“ wei­ter­lesen