Die Buchhandlung Kisch und Co in der Oranienstraße in Kreuzberg soll im Mai Ihre Räume verlassen

Buchladen kämpft weiter

Doch die alten Soli­da­ri­täts­netz­werke sind in Kreuzberg intakt. Neue Soli­da­ri­täts­ak­tionen wie Post­karten- und Mail­ak­tionen laufen dem­nächst an.

„Drei Jahre sind zwar ein Auf­schub, der erst mal etwas Luft zum Atmen lässt, aber mehr als eine Gal­gen­frist sind die drei Jahre nicht.“ Das sagte Thorsten Wil­lens­brock in einem taz-Gespräch im April 2017. Kurz zuvor hatte der Betreiber des Buch­ladens Kisch und Co. in der Kreuz­berger Ora­ni­en­straße erfahren, dass .…

„Buch­laden kämpft weiter“ wei­ter­lesen