Falsche Ängste? Matthias Martin Becker kritisiert den Digitalisierungsdiskurs

Die Angst geht um bei vielen Lohn­ab­hän­gigen: Werden bald nicht mehr Vor­ar­bei­te­rInnen, sondern Algo­rithmen das Arbeits­tempo bestimmen? Nehmen uns die Maschinen gar die Arbeit weg? Nicht mehr nur die Vor­stellung von Fabriken ohne Arbei­te­rInnen findet sich in der Dis­kussion. Jetzt sollen

„Falsche Ängste? Mat­thias Martin Becker kri­ti­siert den Digi­ta­li­sie­rungs­diskurs“ wei­ter­lesen

Das Ende der Megamaschine

Fabian Scheidlers Geschichts­schreibung auf Attac-Niveau

Fabian Scheidler: Das Ende der Mega­ma­schine. Geschichte einer schei­ternden Zivi­li­sation, Pro­media Verlag, Wien 2015, 272 Seiten, 19.80 Euro, ISBN 978–3‑85371–384‑6

»Es gibt ein Bild von Paul Klee, das Angelus Novus heißt. Ein Engel ist darauf dar­ge­stellt, der aus­sieht, als wäre er im Begriff, sich von etwas zu ent­fernen, worauf er starrt. Seine Augen sind auf­ge­rissen, sein Mund steht offen, und seine Flügel sind auf­ge­spannt. Der Engel der Geschichte muss so aus­sehen. „Das Ende der Mega­ma­schine“ wei­ter­lesen