Kein Kampf ohne Begriffe

Ent­wi­ckeln, kapern, umdeuten – wie sich die extreme Rechte ihre Begriff­lich­keiten zurechtlegt

Keine Zusam­men­arbeit mit der »Alter­native für Deutschland« (AfD) – das scheint zurzeit bis hin zum rechten Flügel der Union der öffent­liche Konsens zu sein. Mit einer Abgrenzung von der Politik der AfD hat das aber wenig zu tun. Schließlich gab Franz-Josef Strauß, der Über­vater der CSU, einst die Devise aus, rechts von seiner Partei solle »nur noch die Wand« sein. Das Ent­stehen einer rechten Kon­kur­renz­partei war Strauß zufolge am besten zu ver­hindern, indem man deren Posi­tionen selbst vertrat.

„Kein Kampf ohne Begriffe“ wei­ter­lesen