Die Klimabewegung muss künftig über das Verhältnis zum Kapitalismus reden, um nicht in das System integriert zu werden

Abschied von Thunberg

Längst droht Thunberg zum Cover-Girl einer Kapi­tal­fraktion zu werden, die sich an ihren Panik-Reden ergötzt, um nur weiter gute Geschäfte nun unter dem Label »Öko« zu machen.

Nun wurde auch Greta Thunberg zur Person des Jahres gekürt. Das ist viel­leicht eine gute Nach­richt für die globale Kli­ma­be­wegung. Aber in einem anderen Sinne, als wohl manche ihrer Fans glauben. Denn, wer zur Person des Jahres gekürt wird, ist meistens.….

„Abschied von Thunberg“ wei­ter­lesen