Kontroverse bei Amazon

Leipzig. Bei Amazon in Leipzig geben Mit­ar­beiter der Stamm­be­leg­schaft an, in den letzten Wochen ver­stärkt zur Kün­digung gedrängt worden zu sein. »Beschäf­tigte wurden wegen zu vieler krank­heits­be­dingter Fehl­zeiten zu Gesprächen zitiert, um auf sie Druck abbauen«, erklärte ein gewerk­schaftlich aktiver Amazon-Beschäf­tigter, der in den letzten Jahren als Streik­führer in Leipzig am Arbeits­kampf für einen Tarif­vertrag nach den Bedin­gungen des Ein­zel­handels beteiligt war. Seinen Namen will er nicht in der Zeitung lesen. Der für Amazon zuständige Sekretär der Dienst­leis­tungs­ge­werk­schaft ver.di Thomas Schneider bestä­tigte gegenüber »nd« die Angaben des Beschäf­tigten. Der Druck auf die Coreteam genannte Stamm­be­leg­schaft habe in der letzten Zeit zuge­nommen.

Viele Kol­legen seien ver­un­si­chert und haben ange­botene Abfin­dungen ange­nommen. Aller­dings gibt es auch eine Anzahl von Kol­legen, die mit Unter­stützung von ver.di gegen die Kün­digung klagen. Der Betriebsrat habe in der Regel die Zustimmung zu den Ent­las­sungen ver­weigert, betont Schneider. »Das Geld, das Amazon für die Abfin­dungen von Kol­legen ausgibt, damit sie den Betrieb ver­lassen, wäre viel besser in einem Tarif­vertrag angelegt, wie ihn die Beschäf­tigten seit Jahren fordern«, kri­ti­siert Schneider.

David Johns vom Amazon-Soli­da­ritäts-Bündnis, das von außerhalb den Kampf um einen Tarif­vertrag unter­stützt, befürchtet, dass die Ver­rin­gerung des Kern­teams vor allem auf streik­er­fahrene Kol­legen zielt und so Arbeits­kämpfe erschweren soll. Hat das Unter­nehmen damit Erfolg, könnten auch andere Amazon-Standorte von der Aus­dünnung der Stamm­be­leg­schaft betroffen sein, befürchtet Johns.

Anette Nachbar von der Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ab­teilung von Amazon Deutschland bestreitet gegenüber »nd« eine Stra­tegie der zuneh­menden Ent­lassung der Stamm­be­leg­schaft in Leipzig und ver­weist darauf, dass ihr Unter­nehmen 2017 2000 neue Voll­zeit­stellen in Deutschland plane.

https://​www​.neues​-deutschland​.de/​a​r​t​i​k​e​l​/​1​0​4​6​6​1​9​.​k​o​n​t​r​o​v​e​r​s​e​-​b​e​i​-​a​m​a​z​o​n​.html


Hinweis auf Labournet Germany:

http://​www​.labournet​.de/​p​o​l​i​t​i​k​/​a​l​l​t​a​g​/​g​e​s​u​n​d​h​e​i​t​/​j​a​g​d​_​a​u​f​_​k​r​a​n​k​e​/​k​r​a​n​k​e​n​s​t​a​n​d​/​l​e​i​p​z​i​g​-​k​o​n​t​r​o​v​e​r​s​e​-​b​e​i​-​a​m​azon/
Peter Nowak