Dreißig Jahre Erwerbslosenprotest 1982 – 2013

    Harald Rein (Hg.)
    Dreißig Jahre Erwerbslosenprotest 1982 – 2013
    Dokumentation, Analyse und Perspektive
    ISBN 978-3-940865-37-3 I 2014 I 330 Seiten I 22,00 €

    2. aktualisierte und erweiterte Auflage

    Blick ins Buch

    1982 haben sich erstmals Erwerbslose in der damaligen Bundesrepublik zusammen gefunden, um ihre Interessen und Forderungen in der Öff entlichkeit sichtbar zu machen. Es ist im klassischen Sinne keine Erfolgsgeschichte, aber in der langen Zeitspanne Anlass genug, den Widerstandskampf von Erwerbslosen in all seinen Facetten darzustellen und zu bewerten, aber auch ihre phasenweise Unsichtbarkeit oder Duldsamkeit zu begreifen. Es wird deutlich werden, warum Erwerbslose nur in besonderen Augenblicken Geschichte schreiben, aber dennoch tagtäglich einen individuellen Kampf um Würde und Anerkennung führen.

    Inhaltsverzeichnis

    Harald Rein Vorwort 2. und 1. Auflage

    Harald Rein Möglichkeiten des Protestes armer Leute

    Mag Wompel Vom Protest zur Revolte?

    Harald Rein Traditionslinien des Erwerbslosenwiderstandes, von der Weimarer Republik bis zu den Anfängen des Nationalsozialismus

    Erwerbslose und SozialhilfebezieherInnen agieren – die Achtziger Jahre bis heute

    Harald Rein Geschichte des organisierten Erwerbslosenprotestes in Deutschland (1945 – 2010

    Wolfgang Scherer Bundesarbeitsgemeinschaft der Sozialhilfeinitiativen e.V. – BAG SHI

    Hinrich Garms Epilog. Wann und warum die BAG-SHI ihr eigenes Ende beschließen musste

    Martin Künkler/Horst Schmitthenner/Uwe Kantelhardt (Koordinierungsstelle gewerkschaftlicher Arbeitslosenarbeit): Wer bei Erwerbslosen kürzt, drückt auch die Löhne

    Bernhard Jirku (ver.di-Erwerbslose) Erwerbslosenarbeit in den Gewerkschaften

    Anne Allex Initiativen Erwerbsloser in Berlin 1992-1995

    Edgar Schu (Aktionsbündnis Sozialproteste) Vorwärts zu 10 – 30 – 500! Die Triade der Sozialproteste und der ABSP

    Marion Droegsler Der Arbeitslosenverband Deutschland Bundesverband e. V. ein kurzer und unvollständiger Einblick

    Gerd-Erich Neumann Im Osten kreative Lösungen gegen die Massenarbeitslosigkeit gesucht

    Thilo B. Rückblick auf die Geschichte der Erwerbslosen- und Jobberinitiativen Schwarze Katze in Hamburg

    Søren Jansen Die Legende vom glücklichen Arbeitslosen

    Michel Rousseau Schon 15 Jahre! Eine kleine Geschichte der „Europäischen Märsche gegen Erwerbslosigkeit, ungeschützte Beschäftigung und Ausgrenzung (ins Deutsche übersetzt von Angela Klein

    Anne Allex Wohnen-Würde-Widerstand. Keine Zwangsumzüge durch Hartz IV! Sechs Jahre Kampagne gegen Zwangsumzüge

    Peter Nowak Erwerbslosenwiderstand unter Hartz IV

    Michael Bättig (Arbeitslosenselbsthilfe Oldenburg) Die Geschichte der ALSO vor dem zeitgeschichtlichen Hintergrund

    Neue Strategien

    Michael Bättig Strategien von Erwerbslosenprojekten – Versuch einer Neuorientierung

    Harald Rein Existenzgeld und Gutes Leben – Erwerbslose auf neuen Pfaden!

    Erwerbslosenproteste in der Schweiz und in Österreich

    Avji Sirmoglu/Christoph Ditzler Aus der Schweiz

    Ueli Mäder Wie Arme in der reichen Schweiz protestieren

    Markus Griesser Jenseits von Marienthal. Schlaglichter auf die Geschichte von Erwerbslosenprotesten in Österreich

    Martin Mair / Karin Rausch Aktive Arbeitslose: Von echten und von falschen Freunden – auf der Suche nach dem gemischten Kollektiv

    Harald Rein Ausblick

    Chronologie des Erwerbslosenwiderstandes

    Herausgeber

    Harald Rein
    Sozialwissenschaftler, arbeitet als Berater im Frankfurter Arbeitslosenzentrum. Er ist Gründungsmitglied von labournet germany und Netzwerk Grundeinkommen. Mitarbeit im wissenschaftlichen Beirat des Netzwerkes Grundeinkommen und am Runden Tisch gegen Erwerbslosigkeit und soziale Ausgrenzung.

    http://www.agspak-buecher.de/epages/15458842.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/15458842/Products/%22M%20261%22