Vortrag in Reutlingen und Tübingen mit Peter Nowak

28. Juni 2018 – Kate­gorien: Ankün­digung Ver­an­staltung
Der Jour­nalist Peter Nowak wird am 6. und 7. Juli in Reut­lingen und Tübingen sein und dort jeweils zum Thema Arbeits­kämpfe sprechen.

Ver­an­stal­tungstext:

Selbst­be­stimmte Arbeits­kämpfe nach dem Ende der großen Fabriken oder das neue Gesicht der Arbeiter_​innenbewegung

Mit Peter Nowak, Jour­nalist

Oft wird behauptet, dass große Streiks und gesell­schaftlich rele­vante Arbeits­kämpfe in Zeiten, in denen zumindest in Ländern wie Deutschland die großen Fabriken auf dem Rückzug sind, der Ver­gan­genheit ange­hören. Auf der Ver­an­staltung soll hin­gegen gezeigt werden, dass diese von vielen Medien ver­breitete und auch bei Linken populäre These falsch ist. Der Jour­nalist Peter Nowak und Her­aus­geber des im Verlag Edition Assem­blage her­aus­ge­ge­benen Buches, „Ein Streik steht, wenn mensch ihn selber macht“, wird über die Ver­än­de­rungen der Arbeits­kämpfe sprechen, wenn zunehmend prekäre Kurierfahrer_​innen, migran­tische Logis­tik­be­schäf­tigte, Jobber_​innen in Spät­ver­käufen und prekäre Lohn­ab­hängige in den Uni­ver­si­täten gegen ihre schlechten Arbeits­ver­hält­nisse Wider­stand leisten. Ein bes­o­deres Augenmerk legt er auf die „Care“-Beschäftigten (also Beschäf­tigte in Pflege- und Sor­ge­be­rufen), die in den letzten Jahren in vielen Städten (auch in Reut­lingen und Tübingen) für bessere Arbeits­ver­hält­nisse kämpfen.

6. Juli 2018 19:00 Uhr
Kul­tur­zentrum franz.K
Unter den Linden 23, Reut­lingen

7. Juli 2018 16:30 Uhr
Wohn­projekt Lud­wigstrasse 15
Lud­wig­straße 15, Tübingen

https://stuttgart​.fau​.org/​v​o​r​t​r​a​g​-​i​n​-​r​e​u​t​l​i​n​g​e​n​-​u​n​d​-​t​u​e​b​i​n​g​e​n​-​m​i​t​-​p​e​t​e​r​-​n​owak/

Unter­stützt durch die FAU Stuttgart